Leberkrebs von Zahnpasta?

Autor: Dr. Dorothea Ranft; Foto: BB

Das in zahlreichen Kosmetika, Reinigungsmitteln und Textilien genutzte Bakterizid Triclosan fördert möglicherweise das Krebswachstum.

Bei der US Food and Drug Administration (FDA) steht der Bakterienhemmer Triclosan mittlerweile unter besonderer Beobachtung wegen möglicher Störeffekte auf Hormonsystem und Muskelkontraktion: Aufgrund seines weit verbreiteten Einsatzes lassen sich Spuren von Triclosan mittlerweile in 97 % der Muttermilchproben nachweisen und drei Viertel der Menschen scheiden das polychlorierte Polyphenol mit dem Urin aus. Gleichzeitig mehren sich Berichte über ernste Nebenwirkungen.

Argwohn weckt auch ein Experiment der Universität von Kalifornien in San Diego: Dort ließen Forscher Labormäuse ein halbes Jahr lang mit Triclosan (TCS) angereichertes Futter fressen. Die „bakterizide“ Diät steigerte nicht nur...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.