Leisten- und Knieschmerz: Schauen Sie auch nach der Hüfte!

Autor: Maria Weiß, Foto: thinkstock

Bei Schmerzen im Bereich von Leiste, proximalem Oberschenkel und Knie ist auch an die Hüfte zu denken. Oft helfen Anamnese und Untersuchung weiter.

Gerade bei Hüftschmerzen ist es vielfach nicht so einfach, vertebrale, iliosakrale oder auch abdominelle und retroperitoneale Ursachen abzugrenzen, schreibt Dr. Angelika Gursche vom Zentrum für Orthopädie und Unfallchirurgie im Helios-Klinikum Berlin-Buch.

Sportlern helfen Ruhe und NSAR bei Hüftschmerzen

Ein entscheidender Faktor bei der Einschätzung der Ursache für den Hüftschmerz ist das Alter. Bei sportlich aktiven jüngeren Patienten sollte man v.a. an akute und chronische Überlastungen denken. Ein akutes Geschehen wie Distorsion, Muskelfaserriss, Fraktur und Luxation lässt sich meist schon durch die Anamnese vermuten und ggf. im Röntgenbild bestätigen. Chronische Beschwerden können auf...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.