Leitlinie Demenz - Welche Behandlung ist sinnvoll?

Autor: Dr. Andrea Wülker, Foto: thinkstock

In den nächsten Jahren dürfte die Zahl der Demenzkranken deutlich zunehmen. Welche Therapieoptionen stehen heute zur Verfügung?

In einer im „World Journal of Biological Psychiatry“ veröffentlichten Leitlinie fasst die WFSBP* zusammen, welche biologischen Therapiemethoden für Demenzerkrankungen heute eingesetzt werden können. Die neue Guideline basiert auf den Ergebnissen placebokontrollierter Doppelblindstudien, in denen Patienten mit nachgewiesener Demenz mindestens drei Monate lang behandelt wurden. Die wichtigsten Empfehlungen sollen hier vorgestellt werden.

AntidementivaAntidementiva können derzeit weder zur Demenz-Prävention noch zur Behandlung leichter kognitiver Störungen (MCI) empfohlen werden, schreiben die Leitlinien-Autoren unter Federführung von Professor Dr. Ralf Ihl vom Maria-Hilf-Krankenhaus, Klinik für...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.