Leitlinien zum nicht kleinzelligen Bronichalkarzinom

Autor: Dr. Anja Braunwarth

Ein nicht kleinzelliges Bronchial-Ca lässt sich immer differenzierter behandeln. Daher wurde die Stadien­einteilung in der neuen Leitlinie geändert.

Trotz verbesserter Diagnostik und Therapie liegen die Fünf-Jahres-Überlebensraten beim Bronchialkarzinom weiterhin nur bei maximal 16 Prozent. Häufige Begleiterkrankungen erschweren die Situation zusätzlich. Die neue S3-Leitlinie betont daher nicht nur die Bedeutung einer stadiengerechten, sondern auch einer individualisierten Therapie. Neben jeder fachgerechten Maßnahme sollten noch rauchende Patienten auch zum Tabakverzicht motiviert werden, was die Prognose verbessern kann.

Tumorresektion auch in höherem Alter möglich

Grundsätzlich stellt sich bei jedem Bronchialkarzinom die Frage: Operation ja oder nein? Um dies zu beantworten, sollte gerade bei Patienten über 70 Jahre eine besonders...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.