Leitung kappen rettet die Pumpe

Autor: MW

Gegen Vorhofflimmern, das sich auch durch Medikamente nicht beherrschen lässt, gibt es jetzt eine effektive Alternative: Das "Ablate and pace"-Verfahren.

Nach Ablation des AV-Knotens wird ein frequenzadaptierter Schrittmacher implantiert, der für einen gleichmäßigen Sinusrhythmus sorgt, erläuterte Dr. Christian Sticherling vom Berliner Benjamin-Franklin-Klinikum auf dem Deutschen Ärztekongress.

Zwar flimmert der Vorhof munter weiter, aber ohne Auswirkungen auf die Herzaktion. Symptome wie Dyspnoe, Synkopen bzw. Palpitationen bilden sich zurück, eine funktionelle Herzinsuffizienz bessert sich, die Lebensqualität steigt an und die Patienten brauchen wesentlich weniger Medikamente. Auf die orale Antikoagulation kann allerdings nicht verzichtet werden, denn das Embolierisiko durch den flimmernden Vorhof besteht ja weiter. In 21 Studien mit...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.