Limonade zerfrisst Zähne

Autor: Md

Zähne können sich gegen

 

die Säureattacken durch

 

Cola, Orangensaft, Zitronenbrause

 

& Co. gar nicht zur

 

Wehr setzen. Ihnen droht auf

 

Dauer Schaden.

"Durch regelmäßigen starken

Konsum solcher Softdrinks wird die

Struktur des Zahnschmelzes nach

und nach so geschwächt, dass er

erweicht und schließlich kleine Teile

herausbrechen", heißt es in einer

Pressemitteilung der Universität

Jena. Ein Team um den Jenaer Materialforscher

Professor Dr. KLAUS

JANDT hatte Zahnschmelzproben

aus extrahierten Backenzähnen in

eine Zahnspange eingesetzt, die von

einem Probanden getragen wurde.

Nach Konsum von jeweils einem

Viertelliter Wasser, Orangensaft

und Zitronensäurelösung wurde

die Zahnschmelzerweichung bestimmt.

Während sich nach Wasser

keine Erosionen feststellen ließen,

waren die Veränderungen nach

dem O-Saft-Konsum deutlich. Drei

Tage später hatten...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.