Lipidsenker im Überblick

Autor: VS

Wer erhöhte Cholesterinspiegel in den Griff bekommen will, kann heute auf ein ganzes Arsenal von Medikamenten zurückgreifen. Hier gilt es gezielt auszuwählen, um dem Patienten eine maßgeschneiderte Therapie zu ermöglichen. Amerikanische Fachgesellschaften haben für die Praxis Entscheidungshilfen* erarbeitet.

Nach Überzeugung der US-Experten sind HMG-CoA-Reduktasehemmer die effektivsten Substanzen, um ein erhöhtes LDL-Cholesterin zu senken. Unter der Therapie geht es um 18 bis 55 % zurück. Gleichzeitig nehmen die Triglyzeride um 7 bis 30 % ab, und das HDL-Cholesterin steigt um 5 bis 15 % an. Da Simvastatin, Lovastatin, Pravastatin, Fluvastatin und Atorvastatin zudem leicht zu verabreichen sind und meist gut vertragen werden, gelten sie als Medikamente der ersten Wahl.

Statine retten Herz und Hirn

Fünf große klinische Studien konnten zeigen, dass sich unter Statinen die KHK- und Gesamtmortalität reduzieren lässt, außerdem verminderte sich die Rate an Herzinfarkt, Schlaganfall und pAVK. Das galt für...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.