Lippe vor Urlaub schützen

Autor: uka

Durch Stress ausgelöster Lippenherpes lässt sich verhindern. Wer seine "Stresszeit" vorhersehen kann, sollte rechtzeitig ein Virustatikum schlucken.

Urlaub im sonnigen Süden, Prüfungsdruck, erhebliche Belastung und Ärger am Arbeitsplatz ... In solchen Situationen blüht bei vielen HSV1-Infizierten der Herpes orolabialis. Das muss nicht sein, betonte Professor Dr. Slawko W. Wassilew vom Klinikum Krefeld bei der ConVir. Drei Tage vor dem erwarteten Stress sollten die Patienten beginnen, Aciclovir in einer Dosis von zweimal 200 mg/d zu nehmen und diese Prophylaxe über die ganze Stressphase beibehalten. Dann könne man den Patienten Beschwerdefreiheit versprechen.

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.