Lokal fortgeschrittenes Rektum-Ca: Präoperativ 5-FU oder Capecitabin?

Autor: Brigitte Gonschorowski, Foto: thinkstock

Bei Patienten mit lokal fortgeschrittenem Rektumkarzinom ist Capecitabin in der präoperativen Therapie dem 5-FU nicht unterlegen – das Gegenteil zeigte eine Phase-III Studie.

Capecitabin geht mit einigen wichtigen Vorteilen einher „und kann beim Rektumkarzinom im Stadium II/ III 5-FU ersetzen“, betont Professor Dr. Ralf Hofheinz, Mannheim. Im klinischen Alltag wird Capecitabin bei Patienten mit lokal fortgeschrittenem Rektumkarzinom schon länger bevorzugt eingesetzt.


Daher ist es an der Zeit, in einer randomisierten Phase-III-Studie nachzuweisen, dass die Wirkung von infusionalem 5-FU und Capecitabin im neoadjuvanten Setting beim Rektumkarzinom vergleichbar ist.

Rektumkarzinom Studie: Gesamtüberleben ist der primäre Endpunkt

Dieser Fragestellung hat sich eine deutsche Studiengruppe unter Leitung der Universitätsmedizin Mannheim angenommen, „Ich bewerte die...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.