Lokaltherapie bei Psoriasis überfordert viele Patienten

Autor: Dr. Carola Gessner, Foto: thinkstock

Die Psoriasis galt lange als klassische Domäne der Lokaltherapie. Sowohl neue Erkenntnisse zur Pathogenese, als auch Rücksicht auf die Lebensqualität der Patienten leiten einen Wandel ein.

Haben Sie morgens eine Stunde Zeit für Hautpflege? „Ich  nicht“, erklärte Professor Dr. Kristian Reich vom Dermatologikum Hamburg. Insbesondere bei mittelschwerer bis schwerer Psoriasis leidet die Lebensqualität der Betroffenen massiv, wenn nur eine topische Behandlung erfolgt: Beeinträchtigte Kleiderwahl, häufige Arztbesuche und die Notwendigkeit fremder Hilfe (etwa bei Herden am Rücken) stellen nur einige Faktoren dar. Ganz zu schweigen von der Zeit, die morgens draufgeht – „stellen Sie sich einen Geschäftsmann vor, der um 8 Uhr seinen Flieger kriegen muss, klar leidet da die Adhärenz.“

Nur 30 % der Patienten lösen Rezept für Externa ein


Nur 30 % der Patienten lösen ihr Rezept für die...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.