Lungenkrebs: die Eigenheiten von Patienten unter 50 Jahren

Autor: Dr. Judith Besseling

Ein früher Beginn des Rauchens und eine hohe Anzahl Packungsjahre charakterisieren oft junge Patienten. © iStock/Nenad2011

Wenn der Lungenkrebs in frühen Lebensjahren auftritt, sind die klinischen Charakteristika meist anders als bei älteren Patienten. Einige der Unterschiede sollten auch für die Therapiewahl beachtet werden.

Männlich, Anfang 40, starker Raucher seit dem 16. Lebensjahr, keine Berufsausbildung, Vater mit 65 an Lungenkrebs gestorben. Ein klassischer Fall, denn die Risikofaktoren für einen früh auftretenden Lungenkrebs sind:

  • ein niedriger Bildungsstand,
  • ein früher Beginn des Rauchens und eine hohe Anzahl Packungsjahre
  • und ein Verwandter mit Lungenkarzinom.

In jungen Jahren tritt das Lungenkarzinom zwar häufiger bei Frauen auf, die schlechtere Prognose haben aber Männer. Weitere Faktoren für einen ungünstigen Verlauf sind ein BMI < 25, ein Tumor im Stadium IV und eine Anämie.

Erkrankung in jungem Alter sehr selten

„Die Erkrankung unter 50 ist außerordentlich selten – unter 20 bis 30 pro...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.