Machen Sie Ihren Patienten zum „Salzspar-Challenger“

Autor: MT, Foto: thinkstock

Kochbroschüre downloaden, nachkochen und Gutes tun! Noch bis März 2016 können sich Hypertoniker der „Salzspar-Challenge“ stellen. Pro eingespartes Gramm Salz im Essen geht ein Euro an gemeinnützige Organisationen.

Um Menschen mit Hypertonie die Salzreduktion zu erleichtern, hat das Unternehmen Novartis in Zusammenarbeit mit dem Kardiologen Privatdozent Dr. Ralf Dechend vom Helios-Klinikum Berlin-Buch und einer Ernährungsexpertin die Patientenbroschüre „Mit wenig Salz schmeckt´s auch“ erarbeitet. Darin finden Hypertoniker Tipps für eine salzarme Ernährung und Infos über ihre Erkrankung. 54 von Ärzten bereitgestellte und ausgewählte Rezepte laden zudem zum Nachkochen ein. Für jedes Gericht ist die Salzersparnis im Vergleich zum Fertigprodukt angegeben.

Die Rezepte können entweder auf www.salzsparen.de heruntergeladen oder direkt aus der Broschüre (über den Novartis Außendienst erhältlich) nachgekocht...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.