Macht Röntgen Kinder dumm?

Autor: MW

Um ernste Verletzungen auszuschließen, wird bei Kindern nach einem Sturz oft ein CT angefertigt. Doch wie steht's mit den Folgen fürs Gehirn?

Hohe Strahlenbelastung des kindlichen Gehirns, z.B. zur Krebsbehandlung kann zu kognitiven Einbüßen führen. Ob auch niedrige Strahlendosen der Gehirnentwicklung schaden, untersuchte das Team um Professor Dr. Per Hall vom Karolinska-Institut in Stockholm.

Die Kollegen nahmen die intellektuellen Fähigkeiten von 3094 jungen Schweden unter die Lupe. Diese hatten im Alter bis 18 Monate wegen kutaner Hämangiome eine niedrig dosierte Strahlentherapie im Bereich des Kopfes erhalten. Es zeigte sich dass nur 17 % der jungen Männer nach frühkindlicher Radiatio mit > 250 mGy einen Highschool-Abschluss erreicht hatten, im Vergleich zu 32 % bei nicht Bestrahlten. Auch bei den kognitiven Tests zu...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.