Macht Trinken schlau?

Autor: AW

Bessere Leistungen durch höhere Flüssigkeitszufuhr? Wer viel trinkt, ist

 

aufmerksamer, lernt effizienter und hat sogar bessere Schulnoten. Für eine optimale Leistungsfähigkeit sollten wir täglich 2,3 Liter trinken.

Egal, ob in Schule, im Sport oder Beruf: Wir sind erfolgreicher, wenn unser Flüssigkeitshaushalt stimmt. Die geistige und körperliche Leistungsfähigkeit reagiert sehr empfindlich auf Änderungen der Flüssigkeitsmenge im Körper, erklärte Diplom-Ökotrophologe Jochen Schmitz vom Institut für Sporternährung, Bad Nauheim. Er hat auf dem 40. Wissenschaftlichen Kongress der Deutschen Gesellschaft für Ernährung die Ergebnisse der mehrteiligen "Rosbacher Trinkstudie" vorgestellt.

Höchstleistungen brauchen 2,3 l am Tag

So ergab eine retrospektive Erhebung, dass Schüler mit den besten Leistungen im Abitur täglich im Schnitt 2,3 l alkoholfreier Getränke konsumierten. Abiturienten mit besonders guten Noten...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.