Magenband bessert Leberzirrhose

Autor: Dr. Anja Braunwarth, Foto: thinkstock

Wenn zur Fettleber noch massives Übergewicht kommt, hilft möglicherweise eine bariatrische Operation. Selbst eine Zirrhose lässt sich dadurch bessern.

US-Kollegen verglichen die Leberbiopsien von 152 schwer adipösen Patienten (mittlerer präoperativer BMI 52 kg/m2) zum Zeitpunkt eines bariatrischen Eingriffs und durchschnittlich 29 Monate später. Die Steatose verschwand bei 70 % der Probanden und eine Steatohepatitis bei 88 %.


Bei 65 % der Patienten mit Grad 2-Fibrosen entwickelten sich diese vollständig zurück oder besserten sich zumindest. Selbst auf eine bereits vorliegende Zirrhose (bei drei Probanden) hatte die Op. in einem Fall günstige Auswirkungen. Die Forscher sprechen sich daher dafür aus, die bariatrische Chirurgie als Behandlungsoption bei morbid Adipösen mit NAFLD in Erwägung zu ziehen.


Quelle: Digestive Disease Week

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.