Magnesium – Zündkerze für den Körper

Autor: Juraj Gubi

Magnesium ist für eine Vielzahl von Abläufen im Körper zuständig. So ist es z. B. an der Bildung von Eiweißen beteiligt und wirkt deshalb in der Ruhephase wie eine Zündkerze auf die Körpervorgänge. Magnesium ist deshalb ein wichtiges Mineral für die Erholung und den Leistungsfortschritt.

Der Tipp

Achten Sie auf Ihre tägliche Trinkmenge. 2-3 Liter wären ideal und wenn davon 1,5 Liter magnesiumreiches Mineralwasser ist, sind Sie auf der sicheren Seite.

Während Magnesiumbedarf bei Nichtsportlern mit ca. 300 mg pro Tag angegeben wird, sollten Ausdauersportler täglich ca. 500 mg aufnehmen.
An folgenden Symptomen können Sie feststellen, ob bei Ihnen eine Magnesium-Unterversorgung vorliegt.

  • Muskelzuckungen
  • Nächtliche Muskelkrämpfe
  • Händezittern
  • Leistungs-Stagnation

Funktionen von Magnesium:

  • Es ist an der Bildung von Eiweißen beteiligt und wirkt deshalb in der Ruhephase wie eine Zündkerze auf die Körpervorgänge.
  • Umsetzung der Trainingsreize in der Erholungsphase – dadurch höhere...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.