Malariaimpfung bewährt sich im Test

Autor: Birgit Maronde Foto: thinkstock

Kommt endlich die ersehnte neue Waffe im Kampf gegen die Malaria? Offenbar ist eine Vakzine in Sicht.

Wenn alles gut geht, werden wir in etwa drei Jahren einen Impfstoff gegen Malaria haben: So positiv kommentiert der Tropenmediziner Nicholas J. White1 aus Bangkok die ersten Resultate einer Phase-III-Studie2 im „New England Journal of Medicine“.

Die Effektivität der Kandidatenvakzine gegen Malaria bei 47,3 Prozent

In sieben afrikanischen Ländern hatte man 15 460 Kinder im Alter von 6 bis 12 Wochen bzw. 5 bis 17 Monaten entweder dreimal mit der Kandidatenvakzine RTS,S/ AS01 oder aber mit einer „Kontrollvakzine“ geimpft.


In den 14 Monaten nach der ersten Impfstoffgabe sank in der älteren Gruppe die Rate einer ersten Malariaepisode von 0,55 pro Personenjahr (Kontrollgruppe) auf 0,32. Die...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.