Mammographie-Screening findet Tumoren signifikant früher

Autor: was

Wie groß ist der medizinische Nutzen eines Mammographie-Screenings wirklich? Zweifel von Patientinnen und auch manchem Experten hofft man mit der Evaluation des Screening-Programms – zumindest für den Moment – aus dem Weg geräumt zu haben.

Zu den strittigsten Punkten des Screenings zählen die Kosten und die hohe Zahl der falsch positiven Ergebnisse von Mammographien. Hierzu äußerten sich jedoch weder die durchführende Kooperationsgemeinschaft Mammographie noch der Gemeinsame Bundesausschuss. Dagegen stellt Dr. Rainer Hess, Vorsitzender des G-BA, fest: „Der Bericht widerlegt die Zweifel am medizinischen Nutzen des seit 2005 angebotenen Screening-Programms.“ Ziel des auf europäischen Leitlinien basierenden Programms für mehr als 10 Mio. Frauen im Alter zwischen 50 und 69 Jahren ist die nachhaltige Reduktion der Brustkrebsmortalität. Um die Effektivität der Untersuchung zu beurteilen, werden in der aktuellen Auswertung jedoch...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.