Management chronischer Wunden

Autor: Dr. Anja Braunwarth; Foto: fotolia, Christian Delbert

Chronische Wunden werden oft von Bakterien besiedelt - mit drastischen Folgen. Wie unterscheiden Sie zwischen harmloser Kontamination und akutem Handlungsbedarf?

Häufig sind Streptokokken oder Staphylokokken die Ursache eines chronischen Ulcus cruris, etwa bei Patienten mit Pyodermien. Bakterielle Hautinfektionen werden durch Diabetes, Adipositas, Immunsuppression oder mangelnde Hygiene begünstigt.

ulzerierende Pyodermie

Durchdringen Bakterien die Hautbarriere, entstehen Pusteln auf erythematösem Grund: Erstbefund einer ulzerierenden Pyodermie


Gemäß aktuellen Schätzungen hat hierzulande rund eine Million Patienten ein chronisches Ulcus cruris. Bei bestehendem Ulkus kann eine bakterielle Infektion als Komplikation hinzukommen. Eine Infektionskrankheit liegt vor, wenn Bakterien ins Gewebe eindringen und es zu einer lokalen oder systemischen...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.