Mann mit Brustknoten zum Gynäkologen!

Autor: CV

Brustkrebs ist nicht nur Frauensache: Auch Männer können ein Mammakarzinom bekommen. Doch selbst viele Ärzte machen sich diese Tatsache noch zu wenig bewusst.

Die Brust gilt als Inbegriff der Weiblichkeit und interessiert Männer bei sich selbst meistens nur wenig. Dies ist mit ein Grund dafür, dass die Diagnose „Brustkrebs“ beim starken Geschlecht oft erst relativ spät gestellt wird, erklärte Privatdozent Dr. Christian Rudlowski von der Universitätsfrauenklinik in Bonn gegenüber Medical Tribune. Jedes Jahr werden in Deutschland mehr als 600 Neuerkrankungen bei Männern registriert, Tendenz steigend. „Wir müssen zudem mit einer hohen Dunkelziffer rechnen“, sagte der Gynäkologe.

Die Früherkennung des Tumors wäre nach Dr. Rudlowski leichter möglich als bei der Frau: Ein kleines Knötchen von weniger als einem Zentimeter lasse sich bei einer normal...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.