Marathon-Herzen mit Narben gespickt

Autor: CG

Wenn Ihre Midlife-Patienten sich plötzlich auf den Lauf-Trip begeben wollen, sollten Sie nicht unüberlegt zuraten. Neue Daten zeigen, dass Extrembelastung beim Marathon der Gesundheit nicht unbedingt zuträglich ist.

Zehntausende von Läufern nehmen jedes Jahr an einem Marathon teil: Obwohl ein bis zwei der Aktiven dabei jährlich auf der Strecke bleiben oder an einer Arrhythmie versterben, genießt dieser Sport erstaunliche Popularität, findet Professor Dr. Udo Sechtem vom Robert-Bosch-Krankenhaus in Stuttgart. Dass der Sport die Pumpe in Gefahr bringen kann, unterstreicht die Studie einer Essener Arbeitsgruppe an 108 nichtprofessionellen Marathonläufern im Alter über 50 Jahre. Ermittelt wurden der Herzkalk-Score mittels Elek-tronenstrahl-CT sowie die kardialen Risikofaktoren.

Obwohl die Läufer laut Framingham-Score ein günstigeres Risikoprofil aufwiesen als weniger sportliche Kontrollprobanden, fand sich...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.