Maßgeschneidert an die Thyreoiditis!

Autor: CG

Leidet Ihr Patient unter einer Schilddrüsenentzündung? Je nachdem, ob „Hashimoto“, „de Quervain“ oder Medikamente dahinter stecken, kann sich die Thyreoiditis klinisch ganz unterschiedlich präsentieren.

Je nach Ursache und Verlauf lassen sich die Thyreoitiden in vier Gruppen einteilen (s. Kasten), von denen jedoch nicht alle für Sie als Hausarzt gleichermaßen bedeutsam sind. Akute Entzündungen der Drüse durch Bakterien, Viren, Strahlen oder infolge von Traumata kommen so selten vor, dass man sie eigentlich vergessen kann, berichtete der niedergelassene Endokrinologe Professor Dr. Martin Grussendorf aus Stuttgart gegenüber Medical Tribune.

Hohe BSG warnt vor <ls />Thyreoiditis de Quervain

Etwas häufiger kommt die subakute Thyreoiditis de Quervain vor, eine zytokinvermittelte Erkrankung vermutlich infolge einer Virusinfektion. „In unserer Praxis betrifft sie etwa 0,7 % der Patienten mit...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.