Maßgeschneiderte Schulung für Migranten

Autor: ate

Migranten in Deutschland leiden besonders häufig an Diabetes, die Blutzuckerkontrolle ist aber oft schlecht. Ein Pilotprojekt im Ruhrgebiet soll testen, ob sich die Versorgung

türkischstämmiger Migranten durch maßgeschneiderte Diabetesschulungen verbessern lässt.
„Diabetes gemeinsam verstehen“ heißt das Projekt der Lilly Deutschland GmbH und der Novitas BKK mit Sitz in Duisburg, das im Januar und Februar 2010 in Duisburg läuft. 50 türkische Dia­betiker werden in fünf Gruppen an jeweils vier Terminen geschult – auf Türkisch von einer türkischstämmigen Diabetesberaterin. Die Themen sind „Leben mit Diabetes“, „Was bei Diabetes passiert“, „gesundes Essen und körperliche Bewegung“ und „Beginn einer Insulinbehandlung“, erklärte die Diabetesassistentin Dilek Öz aus Dortmund bei einer Pressekonferenz des Unternehmens Lilly.

Nach dem Feedback der Teilnehmer und der...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.