Mehr Doping fürs Hirn!

Kolumnen Autor: Erich Kögler

Sich im Intimbereich herumschnippeln lassen: laut Kögler eine kranke Idealvorstellung! © fotolia/razoomanetu

Der Schönheitswahnsinn unter jungen Leuten - in unserer Meinungskolumne "Mit spitzer Feder".

Man kann es nur noch pervers nennen: Der Schönheitswahn sorgt für immer bedenklichere Auswüchse unter den jungen Leuten. Für manche Frauen beispielsweise ist es mit dem Weglasern der Behaarung im Intimbereich längst nicht mehr getan. Sie lassen sich vielmehr an den Schamlippen herumschnippeln, um einer mehr als fragwürdigen Idealvorstellung hinterher zu hecheln.

Wofür soll das gut sein? Glauben diese Barbie-Verschnitte, so "untenrum" attraktiver zu sein? Für wen? Wohl nur für grenzwertig Pädophile! Während in anderen Regionen dieser Welt die im Namen der Tradition betriebene Verstümmelung weiblicher Genitalien zu Recht angeprangert und bekämpft wird, legen sich hierzulande junge Frauen...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.