Mehr Lebensqualität trotz Inkontinenz

Autor: Dr. Stefanie Kronenberger, Foto: thinkstock

Bei Inkontinenz kann ein gutes Versorgungskonzept die Lebensqualität älterer Patienten deutlich. Einfach Vorlagen zu verordnen reicht in der Regel nicht aus.

Nicht jeder inkontinente alte Mensch braucht gleich eine Faszienzügelplastik oder einen künstlichen Sphinkter, um wieder am sozialen Leben teilzunehmen, erklärte die in Heidelberg niedergelassene Urologin Dr. Ulrike Hohenfellner auf der 53. Jahrestagung der Südwestdeutschen Gesellschaft für Urologie.

Inkontinenz ist nicht gleich Inkontinenz!

Zunächst sollte man eine exakte Diagnose stellen und sich die Befunde genau ansehen. Bei den Männern steht die Prostatahyperplasie als Ursache der obstruktiven Blasenentleerungstörung ganz vorne auf der Häufigkeitsliste. Das Problem äußert sich sowohl in Drang- oder Überlaufinkontinenz, aber auch Nachträufeln, Zystitis und Epididymitis kommen oft vor.


...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.