Mehr Spannkraft für schwache Venen

Autor: Andrea Wülker

Krampfadern, schwere Beine, Wassereinlagerungen an den Waden: Das sind erste Zeichen einer Venenschwäche. Mit einem Extrakt aus Rotem Weinlaub lässt sich diesen Symptomen zuleibe rücken.

Viele Menschen leiden an chronischen Venenerkrankungen. Und es werden immer mehr, wie die Bonner Venenstudie annehmen lässt. Diese Studie - eine große Gesundheitsuntersuchung, finanziert vom Bundesministerium für Gesundheit und Soziale Sicherung sowie der Deutschen Gesellschaft für Phlebologie (Venenheilkunde) - belegt: Venenleiden zählen zu den großen Volkskrankheiten. Denn man geht davon aus, dass 90 Prozent der erwachsenen Durchschnittsbevölkerung Veränderungen an ihrem Venensystem haben. Und fast ein Viertel aller Deutschen zwischen 18 und 79 Jahren haben Krampfadern. Die Hauptursache dafür ist darin zu suchen, dass die Menschen immer älter und gleichzeitig auch immer dicker werden....

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.