"Mein Baby spuckt dauernd"

Wenn Ihr Baby regelmäßig gut und ausreichend zunimmt, brauchen Sie sich überhaupt keine Gedanken zu machen, wenn es einen Teil seiner Nahrung nach dem Trinken oder nach dem Aufstoßen wieder ausspuckt. Das liegt daran, dass der Muskel am Übergang zwischen Speiseröhre und Magen noch nicht sehr dicht schließt.

 

Wenn Ihr Baby sich während des Trinkens immer wieder verschluckt und es deshalb daraufhin spuckt, bekommt es vielleicht zu viel Milch auf einmal. Achten Sie deshalb darauf, dass das Saugerloch der Flasche nicht zu groß ist. Beim Stillen ist es ratsam, zuerst die Brust etwas auszustreichen, damit nicht gleich soviel Milch auf einmal kommt.

Nimmt Ihr Baby nicht mehr zu oder sogar ab, weil zu viel Milch beim Spucken verloren geht, hilft es manchmal, die Milch beispielsweise mit Johannisbrotmehl anzudicken. Eine andere Ursache für das Spucken kann auch eine Kuhmilchunverträglichkeit sein. Gehen Sie zu Ihrem Kinderarzt, um dies abklären zu lassen.

Wenn Ihr Baby ständig an Gewicht verliert und...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.