"Mein Kind hat Durchfall"

Kinder bekommen recht häufig Durchfall. Meistens liegt es daran, dass die Kleinen zum Beispiel zu viel konzentrierten Fruchtsaft getrunken haben oder zu viel Eis auf einmal bei einer Geburtstagsparty erwischten. Nach solchen Ereignissen normalisiert sich der Stuhlgang allerdings sehr bald wieder.

Zu oftmals heftigeren Durchfällen kommt es bei Magen-Darm-Infekten oder nach dem Genuss von verdorbenen Nahrungsmitteln. Auch diese Erkrankungen vergehen meist von selbst wieder. Aufpassen muss man nur bei kleineren Kindern oder Säuglingen wegen des möglichen Flüssigkeitsverlustes.

Gehen Sie insbesondere bei kleineren Kindern und Säuglingen mit stärkeren Durchfällen zu Ihrem Kinderarzt. Er kann beurteilen, ob Sie Ihr Kind weiter zu Hause pflegen können oder ob der Flüssigkeitsverlust so gross ist, dass eine Flüssigkeitsgabe über die Vene des Kindes im Krankenhaus notwendig ist.
Anzeichen dafür sind, dass Ihr Kind sehr wenig trinkt, auffällig müde ist und zunehmend trockene Schleimhäute...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.