"Mein Kind hat Kopfweh"

Wenn Kinder über Kopfscherzen klagen, sollte man dies nie auf die leichte Schulter nehmen, da auch eine ernstere Erkrankung dahinterstecken kann.

Häufige Ursachen für Kopfschmerzen sind Müdigkeit, Überanstrengung beispielsweise durch zu viel Fernsehen oder mangelnde frische Luft in dem Raum, in dem sich das Kind aufhält. Da hilft oftmals schon ein kurzer Spaziergang draußen oder ein bisschen sportliche Betätigung im Freien, wie Rad- oder Rollerfahren. Wichtig ist es, einem Kind ausreichend zu trinken zu geben, wenn es über Kopfschmerzen klagt.

Auch im Kindesalter gibt es bereits die typische Migräne in mehr oder weniger stark ausgeprägter Form. Oft liegt dann eine familiäre Belastung mit Migräne vor. Die Kinder haben teilweise starke Kopfschmerzen, teilweise verbunden mit Übelkeit oder sogar zeitweiligen Lähmungen. Legen Sie bei einem...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.