"Mein Kind hat Warzen"

Warzen sind ein sehr häufiges Problem bei Kindern. Ursache dafür sind Viren. Wenn sich Kinder gerade ein einer Entwicklungs- oder Wachstumsphase befinden, hat das Immunsystem manchmal nicht genügend Kraft, sich auch noch gegen die "Warzen-Viren" zu wehren.

In den meisten Fällen verschwinden Warzen nach einiger Zeit auch wieder von ganz alleine, wenn sich das Abwehrsystem erholt hat. Bei Warzen an den Händen zum Beispiel, die nicht sehr stören, kann man die Selbstheilung auch getrost abwarten.

Bei den sogenannten Dornwarzen an den Füßen kommt es schon eher zu Problemen, weil diese Warzenart in die Fußsohle hineinwächst. Dadurch kann es zu mehr oder weniger starken Schmerzen beim Auftreten und Laufen kommen. Bewährte Hausmittel dagegen sind mehrmals tägliches Bestreichen der Warze mit Zitronensaft oder einer frisch geschnittenen Knoblauchzehe. Manche Leute schwören auch auf eine homöopathische Behandlung mit Thuja. Wenn die Mittel nicht...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.