"Mein Kind wurde von einer Zecke gebissen"

Wenn Ihr Kind von einer Zecke gebissen wurde, sollten Sie diese so schnell wie möglich aus der Haut entfernen. Greifen Sie die Zecke möglichst direkt dort, wo sie aus der Haut austritt und üben Sie einen sanften Zug aus. Nach einiger Zeit wird die Zecke von alleine loslassen, so dass sie sich ohne Rückstände herauslösen lässt.

 

 

Durch Zecken können Krankheiten übertragen werden. Am häufigsten ist die Borreliose. Die verursachenden Bakterien können in allen Zecken vorkommen und sind nicht auf bestimmte Gebiete begrenzt. Wenn bei Ihrem Kind eine Rötung rund um die Zeckenbissstelle oder auch Rötungen oder rötliche Ringe irgendwo sonst am Körper nach einem Zeckenbiss auftreten, sollten Sie unbedingt an solch eine Borreliose denken. Gehen Sie mit Ihrem Kind dann unbedingt zu einem Arzt.

In bestimmten Gebieten Europas (Osteuropa, östliches Mitteleuropa, Österreich sowie Teile Süddeutschlands und der Schweiz) kommen in den Zecken vermehrt FSME-Viren vor. Die dadurch ausgelöste Krankheit beginnt meistens nach dem Zeckenbiss...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.