MFA: Einigung bei Tarifverhandlung

Gesundheitspolitik Autor: MT

Bei den Tarifverhandlungen zwischen der AAA und dem Verband medizinischer Fachberufe wurde eine Einigung erzielt: 2,5 Prozent mehr für ein Jahr.

In der zweiten Tarifverhandlungsrunde am gestrigen Mittwoch einigten sich die Tarifpartner der niedergelassenen Ärzte - die Arbeitsgemeinschaft zur Regelung der Arbeitsbedingungen der Arzthelferinnen / Medizinischen Fachangestellten, AAA - und der Medizinischen Fachangestellten - der Verband medizinischer Fachberufe e.V. - auf einen Abschluss.

Verhandelt wurden drei Tarifverträge: Gemäß Gehaltstarifvertrag erhöhen sich die Gehälter ab dem 01.04.2016 um linear 2,5 Prozent auf Basis der Tätigkeitsgruppe I. Die monatlichen Ausbildungsvergütungen steigen in allen drei Ausbildungsjahren um 30,00 Euro und betragen somit 730,00 Euro im 1. Ausbildungsjahr, 770,00 Euro im 2. Ausbildungsjahr und...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.