Migräne kündigt Herzproblemen an

Autor: CG

Migräne-Anfälle, die mit Sehstörungen einher gehen, erhöhen anscheinend das Risiko für einen Herzinfarkt.

Lichtblitze, tanzende Farben und ein eingeschränktes Blickfeld sind klassische Symptome einer Migräne mit Aura. Doch davon sind nur einige der Migränepatienten betroffen. Diese sollten sich einer neuen Studie zufolge regelmäßig auf Herz-Kreislauferkrankungen hin untersuchen lassen. Ihr Risiko für einen Herzinfarkt ist nahezu doppelt so hoch.

Die Women’s Health Study erfasste über mehr als zehn Jahre hinweg Daten von fast 28.000 Frauen und erschien in der Fachzeitschrift "Journal of the American Medical Association". Für die Mehrzahl der Migränepatientinnen ohne Aura konnten die Wissenschaftler bei ihren Untersuchungen kein erhöhtes Herz-Kreislauf-Risiko feststellen.


Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.