Migräne triggert Schlaganfälle

Autor: KA

Migräne erhöht das Schlaganfallrisiko, und zwar vor allem bei Frauen, die an einer Migräne mit Aura leiden. Je häufiger die Attacken, desto mehr Läsionen werden im Cerebellum sichtbar.

Einer aktuellen Auswertung der Women’s Health Study zufolge haben Migränepatientinnen mit Aura ein 1,7-fach erhöhtes Risiko für isch<discretionary-hyphen />ämische Insulte, berichtete Professor Dr. Hans Christoph Diener von der Neurologischen Universitätsklinik Essen. Dabei sei jedoch das absolute Risiko als gering einzuschätzen: Jährlich sei mit 3,8 zusätzlichen Schlaganfällen pro 10<nonbreaking-space />000 Frauen zu rechnen. Ähnliche Daten liefert eine Auswertung von 14 Studien: Danach haben Migränepatienten mit Aura ein um den Faktor 2,3 erhöhtes Apoplexrisiko. Das Risiko von Patientinnen, die orale Kontrazeptiva einnehmen, war achtmal so hoch wie das der Kontrollen. Die Bildgebung...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.