Migräne und Spannungskopfschmerz: Was empfehlen Sie zur Selbstmedikation?

Autor: abc

Frei verkäufliche Medikamente sind nicht nur gegen einen Kater nach einem feuchtfröhlichen Abend wirksam, sondern gegebenenfalls auch bei Migräne und Spannungskopfschmerz. Zu welchen Substanzen können Sie Ihren Patienten raten?

 

Viele Kopfschmerzpatienten behandeln sich selbst mit freiverkäuflichen Medikamenten. Dass der eigenverantwortliche Gebrauch von OTC-Präparaten sinnvoll sein kann und in der Therapie einen klaren Stellenwert hat, bescheinigt auch die Deutsche Migräne- und Kopfschmerz-gesellschaft (DMKG). Für zwei Kopfschmerzarten – Migräne und Spannungskopfschmerz – hat sie sogar evidenzbasierte Empfehlungen zur Selbstmedikation publiziert, die derzeit über-arbeitet werden. Die aktualisierten Empfehlungen sollen schon bald veröffentlicht werden, sagte Professor Dr. Gunther Haag, Chefarzt der Michael-Balint-Klinik in Königsfeld, gegenüber Medical Tribune.

Rat zu OTC-Triptan erwartet

Grundsätzlich werde sich an...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.