Mikroben-Aufstand in den Atemwegen (Seite 2)

Autor: Manuela Arand

Nur gefährdete Patienten ins Hospital

Heutzutage werden die meisten Patienten mit Lungenentzündung nicht ins Krankenhaus eingewiesen, wie es früher üblich war. Es hat sich nämlich gezeigt, dass die Behandlung in sechs von sieben Fällen auch ambulant erfolgen kann, ohne den Kranken zu gefährden oder die Heilung zu verzögern. Das ist auch ein Verdienst der modernen Antibiotika, die eine größere therapeutische Sicherheit bieten. Ins Krankenhaus gehen müssen heute nur noch Patienten, die wegen ihrer Immunsituation, ihres sehr jungen oder sehr hohen Alters oder wegen schwerer Grundkrankheiten besonders gefährdet sind.

Natürlich wäre es wünschenswert, vor Beginn der Behandlung genau...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.