Milben suchen! - Scabies nodosa trotzen der Therapie

Autor: Manuela Arand, Foto: thinkstock

Wenn nach einer Scabiesbehandlung juckende Knötchen persistieren: Steroide bringen gute Erfolge.

Aber verlassen kann man sich darauf nicht. Ein typischer Fall: Eine 55-jährige Frau hatte ihren Vater daheim gepflegt und sich wahrscheinlich bei ihm mit den Krätzmilben angesteckt.


Behandelt wurde zunächst mit Permethrin (dreimal in wöchentlichen Abständen) und mit topischen Steroiden zur Linderung des Pruritus. Als die juckenden Hautknötchen zwei Monate später immer noch nicht verschwunden waren, stellte sich die Patientin in der Universitäts-Hautklinik Essen vor.

Typisches Bild einer nodösen Scabies

  • multiple juckende Noduli an Genital- und Glutealregion mit einem Durchmesser bis 1cm
  • gerötete Maculae und Papeln an den Beinen
  • Kratzspuren an Oberschenkel, Oberarm und Rücken

 

Scabies nodosa als...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.