Milch unverträglich? Joghurt essen!

Autor: SK

Hat man als Ursache unklarer Bauchschmerzen eine Milchzucker-Unverträglichkeit entlarvt, heißt die Therapie Diät. Ganz so konsequent muss der Patient Laktose aber meist gar nicht weglassen. Und bei sekundären Formen der Laktoseintoleranz kann er nach der Therapie oft sogar wieder Milch trinken.

Hinter dem Laktaseproblem, das über die Hälfte der Weltbevölkerung betrifft, steckt ein genetischer Defekt. Nach dem Abstillen kommt es zum langsamen Funktionsverlust des Enzyms. Während in Asien und Afrika die meisten Menschen laktoseintolerant sind, besteht in Europa ein Nord-Süd-Gefälle. Im Norden sind etwa 2 % der Bevölkerung betroffen, in Deutschland 15 bis 20 % und in Südeuropa 25 %. In der Diagnostik spielt der H2-Atemtest eine wichtige Rolle. Nach oraler Laktosebelastung (50 g Laktose, was der Menge in einem Liter Milch entspricht) wird in regelmäßigen Abständen die endexspiratorische H2-Konzentration gemessen. Steigt diese um ≥ 20 ppm über den Basalwert, zeugt dies von...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.