Mildes Asthma: Glukokortikoid/LABA-Bedarfstherapie als Option

Autor: Dr. Angelika Bischoff

Kortisongegner können aufatmen: die Budesonid/Formoterol-Bedarfsmedikation stellt eine gute Alternative dar. © fotolia/Elnur

Patienten mit leichtem Asthma greifen lieber zum Reliever-Spray, wenn‘s eng wird, statt wie abgemacht regelmäßig das inhalative Steroid zu nehmen. Da sollte ein „antientzündlicher Reliever“ weiterhelfen.

Was eine Bedarfstherapie mit inhalativem Kortikosteroid (ICS) und lang wirkendem Beta-2-Ant­agonisten (LABA) bringt, wurde kürzlich in zwei multizentrischen Studien untersucht. Teilnehmer waren Patienten über zwölf Jahre mit leichtem Asthma, für die eine Con­troller-Therapie mit ICS indiziert war. Für die SYGMA-1-Studie vom Team um Dr. Eric D. Bateman von der Universität Kapstadt wurden 3849 Patienten randomisiert auf drei Gruppen aufgeteilt:

  • 2 x/d Placebo als Schein-Controller plus bei Bedarf 0,5 mg Terbutalin
  • 2 x/d Placebo plus bei Bedarf Budesonid/Formoterol (200/6 µg)
  • 2 x/d Budesonid (200 µg) als echter Controller plus bei Bedarf Terbutalin

Als Wirksamkeitskriterium stand die Anzahl...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.