Mineralwasser trinken reicht!

Autor: Md

Magnesiumhaltiges Mineralwasser trinken – so kann die Empfehlung an Patienten lauten, die ihren Magnesiumspiegel anheben sollen.

In einer doppelblinden Crossover-Studie wurde bei gesunden Männern getestet, wie gut Magnesium aus Mineralwasser resorbiert wird, das entweder 281 mg/l, 120 mg/l oder aber nur 8 mg/l Magnesium enthält. Außerdem prüften man die Absorption nach oraler Applikation einer 150 mg-Mg-Kapsel. Die Resorptionsraten in den ersten vier Stunden nach der Magnesium-Zufuhr waren nach dem Trinken der beiden Magnesium-reichen Wässer höher als nach Zufuhr des Mg-armen Wassers, (allerdings nicht signifikant). Im Vergleich zum pharmazeutischen Präparat schnitten die Mg-reichen Mineralwässer genauso gut ab.

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.