Mini-Fragebogen entlarvt Parkinson

Autor: CG

Bahnt sich da ein Parkinson an? Um betroffenen Patienten bereits früh wirksam zu helfen, gilt es die Diagnose rechtzeitig zu stellen. Ein einfacher Fragebogen für die Hausarztpraxis hilft dabei.

 

Wenn die ersten motorischen Störungen auftreten, sind bereits 50 % der Neurone degeneriert, bzw. der striatale Dopamingehalt ist um ca. 70 bis 80 % gesunken. Den motorischen Symptomen vorausgehen können Beeinträchtigungen von Stimmung, Geruchssinn oder Farbwahrnehmung.

Schmerz kann erstes Zeichen sein
Auch Schmerzsyndrome oder eine asymmetrische Minderbeweglichkeit werden beschrieben. Um neuroprotektive Therapieansätze zu entwickeln, wäre es wünschenswert, die Diagnose bereits in den frühen Phasen der Degeneration zu stellen, schreiben Dr. Karla Eggert und Kollegen von der Klinik für Neurologie der Universität Marburg in der „Zeitschrift für Allgemeinmedizin“. Ein Screeningverfahren existiert...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.