Mit 57 noch niederlassen?

Autor: Hans-Joachim Schade

Was ist bei der Praxisübernahme durch über 55-Jährige zu beachten? Und kann die Gemeinschaftspraxis einfach so in ein MVZ umgewandelt werden?

<break-end />Dr. F. T., Internist in D.:

Ich habe Fragen in Zusammenhang mit der Gründung einer Gemeinschaftspraxis: Der Kollege, der mir die Praxis abgeben will, ist zur Zeit schon im Rentenalter. Ich selbst bin auch schon fast 57 Jahre alt. Was ist bei der Praxisübernahme zu beachten? In naher Zukunft möchte ich dann die Praxis in ein MVZ umwandeln. Ist das möglich?

Hans-Joachim Schade, Rechtsanwalt, Wiesbaden:

Der ins Auge gefasste Übernehmer ist 57 Jahre und kann nach aktuellem Recht nicht übernehmen. Nach dem Vertragsarztrechtsänderungsgesetz ist die Übernahme einer Einzelpraxis aber vom nächsten Jahr an auch mit einem höheren Ater als 55 Jahre möglich.

Ein medizinisches...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.