Mit Lotse nur 20 Euro Praxisgebühr

Autor: kol

In Sachsen-Anhalt ist im Juli das erste landesweite Hausarztprogramm gestartet. Maximal

 

30 Minuten Wartezeit beim Doktor des Vertrauens und jährlich nur 20 statt 40 Euro Praxisgebühr sollen AOK-Patienten das Projekt schmackhaft machen.

Ab sofort können alle interessierten der 1600 Hausärzte im Land dem zwischen AOK, KV und Hausärzteverband abgeschlossenen Vertrag beitreten. Bei ihnen oder der AOK können sich Versicherte für das vorerst zehn Quartale laufende Projekt einschreiben lassen.

Patienten müssen nicht lange warten

Der Hausarzt koordiniert hier alle Behandlungen und überweist in Absprache mit dem Patienten zum Facharzt. Doppeluntersuchungen können so entfallen. Außerdem soll der Hausarzt mit seinem Überblick über alle Medikamente negative Effekte durch eine nicht abgestimmte Verordnungsweise vermeiden. Den Patienten wird zugesichert, dass sie einen Behandlungstermin beim Hausarzt spätestens am übernächsten Tag...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.