Mit Menses nicht zum Friseur?

Frage von Dr. Mohammad Behechtnejad,
Winsen:

Nicht selten hört man, dass Haarefärben bzw. -tönen oder Dauerwellen außerhalb der Menstruationszeit stattfinden sollen, da die Haare dies sonst nicht annehmen. Spielen hier Hormonspiegelveränderungen eine Rolle?

Antwort von Professor Dr. Gunther Göretzlehner,
Gynäkologisch-geburtshilfliche Abteilung,
Kreiskrankenhaus Torgau:

Die Meinung der meisten Haarstylistinnen ist tatsächlich so, wie es der Kollege formulierte. Zahlreiche Frauen konnten jedoch keine Veränderungen des Sitzes der Haare während der Menstruation feststellen. Da Hormone mitunter eine gewebespezifische Konzentration aufweisen, muss der niedrige Serumspiegel von Estradiol zur Zeit der Menses nicht mit der Hormonsituation im Gewebe korrelieren. Selbst bei normalen Hormonwerten kann eine topische, nur den Haarfollikel betreffende Hypoöstrogenämie oder Hyperandrogenämie vorherrschen. Estradiol wirkt auf die Haarfollikel ähnlich wie auf...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.