Mit Roter Bete schneller ins Ziel

Autor: abr

Doping aus der Natur: Täglich ein halber Liter Rote-Bete-Saft steigert beim Sport die körperliche Ausdauer. Das ist das Ergebnis einer englischen Studie.

Die Ärzte untersuchten die sportlichen Leistungen von acht Männern im Alter von 19 bis 38 Jahren. Über sechs Tage gaben sie ihnen täglich 500 ml Rote-Bete-Saft zu trinken, an den letzten drei Tagen mussten die Herren auf dem Fahrrad strampeln. Den Versuch wiederholten sie dann mit der gleichen Menge Johannisbeersaft.

Nach dem Genuss des Rote-Bete-Saftes konnten die Probanden durchschnittlich 11,25 Minuten in die Pedale treten, das waren 92 Sekunden mehr als sie mit dem Johannisbeertrunk schafften. Umgerechnet schlugen sie so einen Vorsprung von zwei Prozent heraus.

Der Vorteil beruhte vor allem auf einem um 19 % verringerten Sauerstoffbedarf, was die Forscher auf die hohe Nitratkonzentration...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.