Mit Sport dem Bluthochdruck trotzen

Autor: Juraj Gubi

Bluthochdruck ist eine weit verbreitete Krankheit. Wer an erhöhtem Blutdruck leidet, kann mit ein wenig Sport die Werte stabilisieren oder sogar senken.

Der Tipp

Für Menschen mit Bluthochdruck hängt die Wahl einer geeigneten Sportart von der Art und Aufeinanderfolge der Krafteinsätze ab. Das heißt, das Training sollte möglichst dynamisch und mit gleichmäßiger, nicht zu hoher Intensität über einen längeren Zeitraum durchgeführt werden.

Eine Einteilung der Sportarten in Kategorien wie erlaubt und nicht erlaubt erscheint dabei wenig differenziert. Sicher sind Radfahren und Schwimmen aufgrund ihrer gleichmäßigen Dynamik, ihrer guten Dosierbarkeit und der verstärkten Beanspruchung des Herz-Kreislaufsystems besonders geeignet, jedoch sind sie auch wenig abwechslungsreich. Ballsportarten wie Fußball und Volleyball und Rückschlagspiele wie Badminton...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.