Anzeige

Mit Vitamin-B12-Spritzen gegen Ermüdungserscheinungen der Stimme?

Autor: Dr. Dorothea Ranft

Wenn die Stimme nicht mehr kann, setzten viele Sänger auf Vitamin-Injektionen. Wenn die Stimme nicht mehr kann, setzten viele Sänger auf Vitamin-Injektionen. © Андрей Журавлев – stock.adobe.com

Professionelle Sänger gleichen was die Stimmbelastung angeht Hochleistungssportlern. Ermüdungserscheinungen sind daher keine Seltenheit. Lässt sich die Stimme durch Vitamin-Injektionen wirklich wieder „fitspritzen“ – wie von vielen behapuptet?

Bei Sängern und professionellen Sprechern stehen Vit­amin-B12-Injektionen hoch im Kurs. Jeder Dritte sagt, die Spritzen hätten seiner Stimme gutgetan, beispielsweise eine vorzeitige Ermüdung verhindert. HNO-Kollegen wollten nun wissen, was an der behaupteten Wirkung dran ist.

Dr. Hagit Shoffel-Havakuk vom Rabin Medical Center in Petach Tikva und Kollegen starteten eine randomisierte Doppelblindstudie im Cross-over-Design. Teilnehmer waren 20 aktive Sänger ohne bekannten oder vermuteten Vitamin-B12-Mangel. Alle klagten über leichte Stimmbeschwerden, hatten aber keine Dysphonie. Eine Hälfte der Probanden erhielt 1000 µg Cyanocobalamin in den Deltamuskel gespritzt, die andere physiologische...

Anzeige

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an online@medical-tribune.de.