Anzeige

Typ-2-Diabetes und Adipositas Mit weniger Kilos zur Remission

Autor: Friederike Klein

15 % Gewichtsabnahme verspricht Diabetes-Remission. 15 % Gewichtsabnahme verspricht Diabetes-Remission. © WoGi – stock.adobe.com

Wer einen Typ-2-Diabetes hat, sollte abnehmen – das ist kein wirklich neues Konzept. Doch es bekommt aufgrund der mittlerweile verfügbaren gewichtsreduzierenden Therapien neue Bedeutung. Aus der gewichtszentrierten Versorgung bei adipositasassoziiertem Typ-2-Diabetes ergibt sich ein ganz neuer Behandlungsalgorithmus.  

Professorin Dr. Ildik0 ­Lingvay von der Universität von Texas in Dallas ist sich sicher: „Die Behandlung der Adipositas ist die Zukunft der Diabetestherapie.“ Dahinter steckt ein wirksamer und holistischer Ansatz für die Mehrheit der Menschen mit Typ-2-Diabetes, deren Stoffwechsel infolge eines zu hohen Körpergewichts aus dem Lot geraten ist. Die Gewichtsreduktion wirke auf die Pathophysiologie ein, verlangsame den Krankheitsverlauf oder kehre ihn sogar um, sagte sie, „denn die Insulinresistenz ist bei diesen Menschen der Haupt-Krankheitstreiber“. Diabetes- wie adipositasassoziierte Komorbiditäten ließen sich verhindern oder zumindest günstig beeinflussen.

Bariatrische Chirurgie nur als…

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an online@medical-tribune.de.
Anzeige