Mitgliederschwund bei den BKKs

Autor: AFP

Die Abwanderung von Versicherten zu den kleinen Betriebskrankenkassen (BKK) ist gestoppt. Erstmals seit zehn Jahren sank die Zahl der BKK-Mitglieder sogar, wie die "Bild am Sonntag" berichtete.

Anfang 2004 hatten die Betriebskrankenkassen noch 10,37 Millionen Mitglieder. Nach vorläufigen Berechnungen wanderten laut "BamS" bis zum Jahresende mehr als 180.000 davon ab. Unterdessen können Versicherte der Barmer Ersatzkasse in diesem Jahr möglicherweise mit einer weiteren Beitragssenkung rechnen.

Als Grund für die Abwanderung von Mitgliedern der Betriebskrankenkassen sehen Verbraucherschützer vor allem die Anhebung der BKK-Beiträge. "Viele Betriebskrankenkassen mussten ihre Beiträge erhöhen, einige sogar mehrfach", sagte Thomas Isenberg vom Bundesverband der Verbraucherzentralen der Zeitung. Die Krankenkassen werden die endgültigen Mitgliederzahlen in den nächsten Wochen liefern.

Zu...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.