Moderner Pen erleichtert Injektion

Autor: mt

Farbcodierung auf Instrument und Verpackung, minimaler Kraftaufwand beim Spritzen – moderne Pens machen auch Patienten mit eingeschränkten Fähigkeiten die Therapie leicht.

Mit der Einführung von Pens vor rund 20 Jahren hat sich die Insulintherapie für Diabetiker deutlich vereinfacht. In der Zwischenzeit sind die kleinen Geräte immer weiter verfeinert worden, um das tägliche Spritzen noch leichter zu machen.

Die jüngste Entwicklung der Firma Novo Nordisk ist der FlexPen®. Seine Vorteile gegenüber früheren Modellen sind deutliche Farbcodierungen auf Pen und Verpackung sowie eine erhebliche Reduktion des benötigten Kraftaufwandes für die Injektion, berichtete Professor Dr. Andreas Pfützner vom Institut für Klinische Forschung und Entwicklung in Mainz auf einem Media-Dinner des Herstellers. Der moderne Pen wurde in verschiedenen Studien im Hinblick auf Genauigkeit...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.